B1, B2, B3 
Beschleunigungssensoren hoher Überlastfestigkeit mit integrierter Sensorelektronik zur Beschleunigungsmessung im Frequenzbereich Null bis einige 100 Hz
[+]

 

Besonderheiten

Beschreibung

Die B1, B2, B3 sind kapazitiv wirkende Feder-Masse-Beschleunigungssensoren mit integrierter Sensorelektronik. Resonanzüberhöhungen werden durch eine spezielle gasdynamische Dämpfung im Primärwandler vermieden bzw. verringert.

Die Sensoren werden sowohl mit einem analogen Spannungsausgang, einem tastverhältnismodulierten oder einem frequenzproportionalen Impulsspannungsausgang gefertigt. Die Sensorelektronik benötigt nur eine geringe Hilfsenergie und zeichnet sich in Verbindung mit dem kapazitiven Primärwandler durch geringe Fehler und eine hohe Langzeitkonstanz aus.

Anwendung

Die Beschleunigungssensoren B1, B2, B3 werden überall dort eingesetzt, wo hohe Überlastfestigkeit, hohe Langzeitstabilität, eine niedrige untere Grenzfrequenz bis hin zur Messung statischer Signale, sehr kurze Einschaltzeiten und geringe Stromaufnahme benötigt werden. Typische Anwendungen sind:

Technische Daten

Typ: B1 B2 B3 
Messbereich ±3g (ca.±30m/s2 ±10g (ca.±100m/s2 ±50g (ca.±500m/s2
Auflösung <10-3 <5·10-3 <2·10-2
Messsignalfrequenzbereich  0...160Hz 0...350Hz  0...550Hz
Linearitätsfehler <0,5%
Querempfindlichkeit <1%
mechanische Überlastfestigkeit in Messrichtung  10 000 g (ca. 100 000 m/s2)
Norm-Arbeitsspannung (stabilisiert)  UbN = 5Volt 
zulässiger Arbeitsspannungsbereich  Ubz = 3V ... 6V 
Stromaufnahme bei Ub = 5V  ca.1mA 
Schutzart IP65 
Arbeitstemperatur -40°C bis +85°C (optional 125°C)
Lagertemperatur -45°C bis +90°C (optional 125°C)
Masse (im Metallgehäuse ohne Kabel)  ca.23 Gramm 
elektrischer Standardanschluss  3 hochflexible, farbige Einzellitzen ø1mm ca.18 cm lang (Sonderlängen optional) 
alternativer elektrischer Standardanschluss  0,5m hochfestes, flexibles, geschirmtes Rundkabel ø2,1mm (Sonderlängen auf Anfrage)  
3 flexible, farbige Einzellitzen mit Teflonisolation für erweiterten Temperaturbereich

Werte für analogen Spannungsausgang bei UbN = 5 Volt 

Empfindlichkeit  ca.140mV/g  ca.30mV/g ca.7,5mV/g 
Temperaturdrift der Empfindlichkeit  <+6·10-2  % / K
Temperaturdrift des Nullpunktes  <0,1mV/K 
Mitten-Ausgangsspannungsoffset  (2,5±0,1)Volt - allgemein: 0,5Ub±4% 
Ausgangswiderstand 10 kOhm

Abmessungen und Anschlussbelegung

B

Achtung ! Die Betriebsspannung darf nicht verpolt werden und darf 6 Volt nicht überschreiten.

 

SEIKA Mikrosystemtechnik GmbH - Ellharter Strasse 10 - 87435 Kempten - Germany - EMail: seika@seika.de

H205S